Horst Schreiber

Horst Schreiber

Mag. phil.; Dr. phil.; habilitiert am Institut für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck; Lektor für Methodik und Didaktik für Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (GSP) an der Universität Innsbruck, AHS-Lehrer für GSP und Französisch am Abendgymnasium Innsbruck; wissenschaftlicher Leiter zur Erforschung der Namen der ermordeten WiderstandskämpferInnen für ihre Anbringung am Befreiungsdenkmal Innsbruck; Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst;  Ehrenzeichen für Kunst und Kultur der Stadt Innsbruck

Michael-Gaismair-Gesellschaft

Vorstandsmitglied der Michael-Gaismair-Gesellschaft; Mitherausgeber der Gaismair-Jahrbücher und der sozialwissenschaftlichen Reihe transblick der Gaismair-Gesellschaft; Herausgeber der Studien zu Geschichte und Politik der Gaismair-Gesellschaft.

erinnern.at

Leiter des Netzwerkes Tirol von _erinnern.at_, eines Projekts des Bundesministeriums für Bildung: „Nationalsozialismus und Holocaust: Gedächtnis und Gegenwart”. Herausgeber der Reihe Nationalsozialismus in den österreichischen Bundesländern von _erinnern.at_ (Bestellfolder); wissenschaftlicher Beirat für die Neugestaltung der Österreichischen Gedenkstätte im Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau.

E-Mail: Horst.Schreiber@uibk.ac.at
Blumentopf: Horst

Zur Gesamtschuldebatte
Tirols Zukunft liegt in den Bergen

Im Namen der Ordnung

Im Namen der Ordnung

Zu den Leseproben Im Namen der Ordnung

Ohne Filter. Arbeit und Kultur in der Tabakfabrik Linz
Inhaltsverzeichnis und Einleitung
Leseprobe
Privatisierung, Verkauf, Schließung der Austria Tabak: Verschleuderung von Volksvermögen

Kinderpsychiatrie, Maria Nowak-Vogl und Heimerziehung
Schlagen, demütigen, missbrauchen: Heimerziehung in Tirol

Studie zu den Sozialehrenzeichenträgern der Stadt Innsbruck P. Magnus Kerner und Hermann Pepeunig

Von Bauer & Schwarz zum Kaufhaus Tyrol
Nationalsozialismus und Faschismus in Tirol und Südtirol. Opfer. Täter. Gegner

ZeitzeugInnen-DVD: Neue Heimat Israel
ZeitzeugInnen-DVD: Verfolgung, Vertreibung und Widerstand im Nationalsozialismus

Interview mit Dorli Neale (Pasch), geflüchtet aus Innsbruck 1938 mit einem Kindertransport

Zwangsarbeit in der Messerschmitthalle im Schwazer Bergwerk

Jenische in Tirol